eigenfeld’s hölle

Am letzten Diensttag gab es nun also die kon­sti­tu­ie­ren­de Sit­zung des neuen Ol­den­bur­ger Stadt­ra­tes in der We­ser-​Ems-​Hal­le – bekanntlich inklusive Einzugs von Ulrich Eigenfeld als Mandatsträger der NPD. AntifaschistInnen hatten deshalb zu Protesten vor der Halle aufgerufen, was in den Medien zu diversen panischen Meldungen über zu befürchtende Ausschreitungen führte. Um es schon mal vorweg zu nehmen: so arg kam es dann doch nicht. Doch das selbstgesteckte Ziel einiger AntifaschistInnen, »Ulrich Eigenfeld und der NPD die 5 Jahre im Rat zur Hölle zu machen«, konnte bei dieser ersten Sitzung eindrucksvoll in die Tat umgesetzt werden

Quelle   [regentied] 

weiterlesen

 

Veranstaltungen in Oldenburg

RUFMORD Die Antisemitismus-Kampagne gegen links
Buchvorstellung mit anschließender Diskussion – Eine Veranstaltung des Oldenburger Friedensbündnisses mit Wolfgang Gehrcke, MdB Die Linke, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Mitglied im Vorstand seiner Partei.
Donnerstag, 05. Januar 2017 um 19:00 Uhr Gesellschaftshaus Meyer, Nadorster Str. 120

 

Politische Verfolgung in der Bundesrepublik Deutschland
Eine Ausstellung der Rosa-Luxemburg-Stiftung und der GEW über „vergessene“ Geschichte der Bundesrepublik
im PFL, Peterstraße 3, Oldenburg vom 01. - 21. Dezember 2016

Eröffnungsveranstaltung: 01. Dezember um 19:30 Uhr - Grußworte: Oberbürger­meister Jürgen Krogmann, Stefan Störmer (GEW-­Bezirks­vorsitzender), Susanne Menge (MdL, Grüne) Ulf Prange (MdL, SPD)
Betroffene berichten, u.a. Hans-Joachim Müller, Eva Mellert-Hartling, an­schließ­end führen Betroffene durch die Aus­stell­ung

08. Dezember um 19:30 Uhr (PFL, Seminarraum 2):  Vortrag Dr. Rolf Gössner - NSA, BND, Ver­fass­ungs­schutz & Co. - Geheimdienste in der Demokratie. Geheim­dienst­liche Über­wach­ung und Mög­lich­keiten der Gegen­wehr

14. Dezember um 19:30 Uhr (am  - Campus Haarentor, Raum A01 0-005):  Berufsverbote und politische Repression an der Carl von Ossietzky Universität - Interviews mit Zeit­zeugen, Diskussion mit Prof. Dr. Heike Flessner, Prof. Dr. Dieter Sterzel, Gerhard Baisch, Johannes Petrich, Hans-Henning Adler

Film: Citizenfour am 20.12.16 um 20:00 Uhr im Cine K in der Kulturetage, Bahn­hofstr. 11

Abgeordnetenbüro: Herbert Behrens

Herbert Behrens

Der Bundestags­abgeordnete Herbert Behrens (DIE LINKE) hat ein  Ab­ge­ord­neten­büro in der Kaiserstraße 19  in Ol­den­burg. Behrens ist Obmann im Ausschuss für Verkehr und digitale Infra­struktur und einer von vier nieder­säch­sischen Bundes­tags­abgeordneten der Links­partei.  Das Büro soll in den sitz­ungs­freien Wochen Anlauf­stelle sein für Bürger­innen und Bürger aus Oldenburg und der Weser-Ems-Region. Als Ver­kehrs­politiker liegen Behrens Themen wie die Um­geh­ungs-Trasse der Deutschen Bahn entlang der A29 oder die öko­no­misch wie öko­lo­gisch unsinnigen Küsten­auto­bahn-Pläne am Herzen. Termine können donnerstags von 16 bis 18 Uhr  unter der Tele­fon­nummer  0 441 /  86 162 sowie unter der E-Mail­adresse herbert.behrens@bundestag.de vereinbart werden.

Termine

DIE LINKE. Oldenburg im Web 2.0

Powered by Joomla!. Template modifiziert 2011 von B. Mex. Gültiges XHTML und CSS. Optimiert für Mozilla Firefox.