Wir danken allen Wählerinnen und Wählern die uns bei der Kommunalwahl ihr vertrauen gegeben haben

Sonderartikel

Mit 8% in der Stadt Oldenburg haben wir das beste Ergebnis für unsere Partei in Niedersachsen erzielt. Im Ammerland haben wir erneut sechs Mandate gewonnen.

Wir gratulieren allen Gewählten. In den Oldenburger Stadtrat wurden gewählt: Jonas Höpken, Christel Homann, Samira Mohamed Ali und Holger Onken. Im Ammerländer Kreistag vertritt Die Linke zukünftig: André Kreklau. In den Gemeinderäten von Rastede, Wiefelstede, Bad Zwischenahn, Westerstede und Apen vertreten uns zukünftig: Timo Mertens, René Schönwälder, Awa Scheich, Dirk Hooymann und André Kreklau.

Viele engagierte Mitglieder und Unterstützerinnen haben dazu beigetragen. Danke dafür!

Besonderer Dank gilt unseren Direktkandidaten: Für das Oberbürgermeisteramt Oldenburg, Jonas Höpken, für den Landrat Ammerland, Dirk Hooymann und für das Bürgermeisteramt Wiefelstede, René Schönwälder, die alle gute Ergebnisse erzielt haben.

Alle Gewählten und der gesamte Kreisverband Oldenburg/Ammerland werden sich weiter einsetzen für die Mieterinnen und Mieter, für alle Menschen, die in prekäre Lebensverhältnisse gedrängt werden, für alle, die sich nach einer sozial gerechten friedlichen Welt mit einer lebenswerten Umwelt sehnen. Wir streiten weiter für euch.

Beste Grüße

von Eurem Kreisvorstand Die Linke Oldenburg/Ammerland

Wir danken allen Wählerinnen und Wählern die uns bei der Kommunalwahl ihr vertrauen gegeben haben

Mit 8% in der Stadt Oldenburg haben wir das beste Ergebnis für unsere Partei in Niedersachsen erzielt. Im Ammerland haben wir erneut sechs Mandate gewonnen.

Wir gratulieren allen Gewählten. In den Oldenburger Stadtrat wurden gewählt: Jonas Höpken, Christel Homann, Samira Mohamed Ali und Holger Onken. Im Ammerländer Kreistag vertritt Die Linke zukünftig: André Kreklau. In den Gemeinderäten von Rastede, Wiefelstede, Bad Zwischenahn, Westerstede und Apen vertreten uns zukünftig: Timo Mertens, René Schönwälder, Awa Scheich, Dirk Hooymann und André Kreklau.

Viele engagierte Mitglieder und Unterstützerinnen haben dazu beigetragen. Danke dafür!

Besonderer Dank gilt unseren Direktkandidaten: Für das Oberbürgermeisteramt Oldenburg, Jonas Höpken, für den Landrat Ammerland, Dirk Hooymann und für das Bürgermeisteramt Wiefelstede, René Schönwälder, die alle gute Ergebnisse erzielt haben.

Alle Gewählten und der gesamte Kreisverband Oldenburg/Ammerland werden sich weiter einsetzen für die Mieterinnen und Mieter, für alle Menschen, die in prekäre Lebensverhältnisse gedrängt werden, für alle, die sich nach einer sozial gerechten friedlichen Welt mit einer lebenswerten Umwelt sehnen. Wir streiten weiter für euch.

Beste Grüße

von Eurem Kreisvorstand Die Linke Oldenburg/Ammerland

Kundgebung mit Sahra Wagenknecht, Oskar Lafentaine und Amira Mohamed Ali

Sonderartikel

Der Kreisverband Die Linke Oldenburg/Ammerland läd am 30. August zu einer politischen Versammlung ein. Mit dabei sind die ehemaligen Fraktionsvorsitzenden Sahra Wagenknecht und Oskar Lafontaine sowie die gegenwärtige Fraktionsvorsitzende Amira Mohamed Ali.

Neben politischen Reden wird es Gelegenheit zum Austausch mit vielen Kandidatinnen und Kandidaten der Linken zur Kommunalwahl in Oldenburg und im Ammerland geben. Die Partei tritt in allen Bereichen flächendeckend an.

Zudem schickt Die Linke Kandidaten für das Oberbürgermeisteramt in Oldenburg (Jonas Höpken), für das Amt des Landrates im Ammerland (Dirk Hooymann) und das Amt der Bürgermeisters in Wiefelstede (René Schönwälder) ins Rennen.

Der Zugang zu der Kundgebung ist frei, die Corona-Auflagen müssen eingehalten werden.

DIE LINKE. stellt Dirk Hooymann als Landratskandidaten für das Ammerland auf

Zentrale Themen für das Ammerland in der bevorstehenden Wahlperiode sieht Dirk Hooymann u.a. in:

  • der Schaffung mehr bezahlbaren und sozialen Wohnraums,
  • einer kreisweiten Verkehrswende,
  • dem Klima- und Umweltschutz,
  • dem Umgang mit zunehmenden Wetterextremen wie Dürren und Starkregenereignissen sowie den Schutz der Bürgerinnen und Bürger.

Hooymann strebt ein ganzheitliches Entwicklungskonzept für das gesamte Ammerland an, in dem Fragen der Gegenwart, sowie Anforderungen und Ziele für die Zukunft nachhaltig zu klären sind.

Ist möglicherweise ein Bild von 1 Person, Bart und Text „DIE LINKE. Gegen die A20 Dirk Hooymann zum Landrat wählen!“

DIE LINKE. unterstützt die Proteste gegen den Bau derA20. Auch hier ist es dringend notwendig Projekte aus dem letzten Jahrtausend endlich durch eine zukunftsorientierte Politik abzulösen und den Co²-schädlichen und zerstörerischen Umgang mit Natur und Umwelt über nachhaltige Ideen zu ersetzen.Deswegen fordern Dirk Hooymann und DIE LINKE. u.a. eine Ausweitung und Attraktivierung des ÖPNV, begleitet von deutlichen Preissenkungen für Tickets. Dirk Hooymann und DIE LINKE. stehen klar GEGEN den Bau der A20!