Veranstaltung zum 100. Jahrestag der Revolution im Oldenburger Land

Die Rosa Luxemburg Stiftung führt mit Unterstützung der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft eine festliche Veranstaltung zum 100. Jahrestag der Revolution durch. Ausgehend von den Matrosenaufständen in Wilhelmshaven wurden damals der Oldenburger Großherzog Friedrich August und Kaiser Wilhelm II gestürzt.

Das Ende der Monarchie war besiegelt; unter schwierigen Umständen wurden erste Schritte in Richtung Demokratie unternommen.

Auf der Veranstaltung gibt es musikalische Einlagen und es werden schauspielerische Szenen der revolutionären Umstände am Ende des Jahres 1918 dargestellt.

Ort und Zeit der Veranstaltung: Theater Wrede, Klävemannstr. 16, am Samstag 10.11.2018 ab 20:00 Uhr.

Kommentare sind abgeschaltet.