Wanderausstellung: Der Mensch ist (k)eine Ware

Vom 4.6. bis zum 16.7.2018 – kommt die Wanderausstellung „Der Mensch ist (k)eine Ware“ nach Oldenburg. Die Ausstellung behandelt den Neoliberalismus; jene Ideologie, die bis heute alle Lebensbereiche „durchökonomisiert“. Das Thema nimmt in der öffentlichen Debatte noch immer nicht den Stellenwert ein, den es haben sollte. Darum ist diese Ausstellung wichtig!

Ausstellungstext: Der Neoliberalismus, die aktuelle Variante des Kapitalismus, hat unser Leben in den letzten 20 Jahren deutlich verändert. Markt und Wettbewerb bestimmen immer mehr. Eine Entwicklung, die auch vor dem sozialen Bereich nicht Halt macht. Zu welchen Veränderungen sie in den Bereichen der Sozialen Arbeit, des Bildung- und Gesundheitswesens geführt hat, darum geht es in der Wanderausstellung. Die Ausstellung zeigt Missstände auf, regt zur kritischen Diskussion an und formuliert Alternativen.

weiterlesen Wanderausstellung: Der Mensch ist (k)eine Ware

Ein aufhaltsamer Aufstieg – Alternativen zu AfD & Co.

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung mit Gerd Wiegel

Dr. Gerd Wiegel

Die politische Rechte ist auf dem Vormarsch – in Deutschland, in Europa und darüber hinaus. In zahlreichen europäischen Ländern sind Parteien der modernisierten radikalen Rechten an der Regierung beteiligt. In Deutschland ist die AfD zur stärksten Oppositionspartei im Bundestag geworden. Das alles hat Auswirkungen auf das politische und gesellschaftliche Klima im Land. Aber der Aufstieg der Rechten ist kein Naturgesetz. Er hat Gründe und Ursachen und er kann gestoppt werden. In der Veranstaltung sollen diese Gründe untersucht und nach Alternativen zu AfD und Co. gesucht werden.

weiterlesen Ein aufhaltsamer Aufstieg – Alternativen zu AfD & Co.

„Soziale und ökologische Anforderungen an neue Wohngebiete“.

Ratsherr für Die Linke im Bad Zwischenahner Gemeinderat: Edgar Autenrieb

Die Gruppe Die Linke./ÖDP im Rat der Gemeinde Bad Zwischenahn hat einen neuen Antrag für die Planung künftiger Wohngebiete gestellt:

2018-04-29 Antrag Anforderungen an neue Wohngebiete 

Ziel des Antrags ist die frühzeitige Einbeziehung von Kriterien, die für die Bürgerinnen und Bürger bei der Ausweisung von bebaubaren Flächen wichtig sind. Zum einen soll das Genehmigungsverfahren vereinfacht werden. Außerdem werden wichtige Kriterien hinsichtlich sozialer und ökologischer Fragen frühzeitig offengelegt