Neuer Vorstand für Die Linke Oldenburg-Ammerland

Bereits am 16. März 2024 hat Die Linke im Kreisverband Oldenburg-Ammerland auf ihrer Jahreshauptversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Dem nun 8-köpfigen Team gehören an (v. l. n. r., dann unten weiter): Gwendolyn Erber, Ulrich Glade, Arne Brix, Jay Cloos, Heike Boldt, Konstantin Witt, Ana Karnau und Paul Naujoks. 

Für Die Linke in Oldenburg und dem Ammerland ist damit ein Neustart gelungen. Gemeinsam will man sich der Herausforderung stellen, nun ohne eine linke Vertretung im Oldenburger Stadtrat kommunalpolitisch wirken zu können. Um wieder ins Arbeiten zu kommen, hat die Jahreshauptversammlung ein Arbeitspapier verabschiedet, in dem drei Schwerpunktaufgaben festgehalten wurden. So soll ein Angebot von arbeits- und sozialrechtlicher Anfangsberatung geschaffen werden, als Ergänzung zu den Angeboten anderer Initiativen in diesem Bereich. Auch stehen Aktiventreffen als neue Form der politischen Arbeit der Linken in Oldenburg und dem Ammerland sowie politische Bildungsarbeit im Fokus. Bei den Aktiventreffen wird es bis Juni 2024 hauptsächlich um den Europawahlkampf gehen.